Zum Inhalt springen

Sonntag, 13. Februar 2022:Taizé-Gebet

Nacht der Lichter im Bonner Münster
Datum:
29. Nov. 2021
Von:
Eva Rott

Zum krönenden Abschluss des Jugendfestivals feiern wir am Sonntag, 13. Februar, um 17 Uhr eine große Nacht der Lichter im Bonner Münster.

Meditative vierstimmige Taizé-Gesänge, Stille und viele hundert Kerzen – das prägt die Nacht der Lichter, einen großen Gebetsabend im Geist der Gemeinschaft von Taizé. Traditionellen kommen dazu im Herbst in Bonn und in vielen anderen Städten mehrere hundert junge und ältere Menschen zusammen. Zur Wiedereröffnung des Bonner Münsters, das dann noch ohne Kirchenbänke sein wird, laden wir nun zur Nacht der Lichter in die Basilika ein.

Prägend sind vor allem die vierstimmigen Taizé-Gesänge, die oft wiederholt werden und so für eine besinnliche Stimmung sorgen. Zwischendurch gibt es eine Zeit, in der alle mehrere Minuten in Stille beten. Das ist oft ein ganz besonderer Moment, wenn mehrere hundert Menschen zur Ruhe kommen.

Ihren Namen hat die Nacht der Lichter von dem Moment, wo alle Teilnehmenden eine Kerze entzünden. Nach und nach erstrahlen die Kirche und die Gesichter der Mitfeiernden dann in neuem Licht.

Im Anschluss an das Gebet laden wir zum Beisammensein bei Zitronentee und Honigkuchen ein.

 

Die Nacht der Lichter wird ausgerichtet von der Katholischen Stadtjugendseelsorge in Kooperation mit dem Ökumenischen Gebetskreis Bonn.

 

Für die weitere Planung würden wir uns über eine Anmeldung freuen. Buch Dein Ticket also am besten direkt hier online.

Einlass nur unter 3G-Regel. Entsprechende Nachweise sind mitzubringen. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren gelten als immunisiert (2G).

Es gelten die jeweils aktuellen Regelungen zum Schutz vor dem Corona-Virus.